top of page

Blattgold

Teilnahme

Menschen 60+ 

Die Gruppe erarbeitet ihr erstes Theaterstück

das im Frühjahr 2024 aufgeführt werden soll.

Unter der Leitung von Melanie Gaug

3D Sphere_edited.png

theater

festival

Teilnahme

Menschen und Künstler*innen von 0-105 

Planung eines Kunst-Festivals 2024

in Darmstadt

Unter der Leitung von Melanie Gaug, Astrid Sturm, Christina Plass, Bernd Richter und Oliver Noweck

3D Sphere_edited.png

kunst

gauklerlust

Teilnahme

Menschen 16+ 

Dieses Projekt ist noch in der Vorplanung

Nähere Informationen folgen demnächst

Unter der Leitung von Sascha Fuchs

3D Sphere_edited.png

kunst

JobAct solo

Teilnahme

Menschen 18+ 

Dieses Projekt richtet sich an Menschen im Leistunsbezug SGB I oder II​

Unter der Leitung von Oliver Lellé

im Auftrag der Projektfabrik gGmbH

3D Sphere_edited.png

projekt

modeco-arts

Kreativ-Projekt 

Ziel - Luxuriöse Dekorationen

 

Das Kunstprojekt wird von SocialArts begleitet, bis zur Gründung eines Start-up´s

Unter der Leitung von Mike Geringer und Oliver Noweck

3D Sphere_edited.png

kreativ

socialarts

Plattform Projekte

Künstler*innen  

Wir bieten uns als Partner an, zur Realisierung deiner Projekte

Nicht jede*r hat die Möglichkeit oder Kraft seine Kunstprojekte alleine umzusetzen​

3D Sphere_edited.png

plattform

human

Teilnahme

Menschen 18+ 

Keine Einschränkung bei Herkunft, Alter, Körper und Geschlecht​

Wir suchen Modelle (männl./weibl./dievers)

Unter der Leitung von Oliver Noweck

3D Sphere_edited.png

kunst

elements

Kreativ-Projekt

Die Gruppe entwickelt ein Fantasy-Kartenspiel

mit online Version

Entwickler: Gilbert Lellé, Mike Geringer, Paul Schmidt, Oliver Noweck

Nähere Informationen folgen!

3D Sphere_edited.png

kreativ

social actors

Teilnahme

ohne Beschränkung

Theater Ensemble

 

Keine Vorkenntnisse erforderlich

3D Sphere_edited.png

theater

Jeder Mensch hat den Wunsch, den eigenen Lebensweg entsprechend seinen innersten Motiven und persönlichen Fähigkeiten sinnvoll zu gestalten. 

SocialArts möchte mit seinen Projekten an sozialen und gesellschaftlichen Engpässen ansetzen und auf Grundlage künstlerischen Schaffens die Potentiale der betroffenen Menschen freisetzen. 

Nico-Frei_edited.png
Social Actors Ensemble.jpg

ENSEMBLE

Social Actors

SocialArts unterstützt Menschen darin, einen individuellen Entwicklungsweg zu beschreiten, um nicht nur das persönliche Leben in Alltag und Beruf, sondern auch unsere Gesellschaft insgesamt durch neue Impulse zu bereichern. 

Im Rahmen kontinuierlicher künstlerischer Arbeit begeben sich die Akteure auf einen gemeinsamen Weg –
mit dem Bezugspunkt der Kunst.

Kontakt

Am Mörsbach 20

64409 Messel

+49 176 31544665

+49 6159 717748

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube
  • Tick Tack
  • Whatsapp

Danke für Ihre Nachricht!

JOBACT®_SOLO UNTERSTÜTZT SIE DABEI, IHRE BERUFLICHE BIOGRAPHIE ZU GESTALTEN

Wissen Sie eigentlich, was Sie richtig gut können?

Wo Ihre persönlichen Ressourcen und Potenziale liegen, und was Sie gerne dazulernen würden?

JOBACT®_ SOLO UNTERSTÜTZT SEI BEiM ZUGEWINN AN MOTIVATION UND SELBSTBEWUSSTSEIN

Mit Methoden aus der Sozialen Kunst, der Biografiearbeit, dem Schauspiel und anderen kreativen Techniken eröffnen wir in unseren Coachings einen neuen Blick auf die individuellen Potenziale. Am Ende können Sie sagen: Ich wil.l Ich kann. Ich werde.

FÜR WEN?

Sei sind älter als 18 Jahre, mit Leistungsbezug nach SGB I oder Il und Ihre Deutschkenntnisse haben mindestens das Niveau A.2

UMFANG

JobAct® solo ist eine zertifizierte und AVGS geförderte Maßnahme und umfasst 72 Coaching - Einheiten.

Nehmen Sie bezüglich der Kostenübernahme Kontakt zu Ihrem Jobcenter oder der Agentur für Arbeit auf.

Kunst - Projekt

Mike Geringer hatte im Sommer 2023 die Idee, mit Upcycling, edle Dekorationen zu erstellen.

gedacht - gesagt - getan

Wir haben gemeinsam experimentiert und die ersten Dekorationen erstellt.

Es gibt noch viele Ideen, die realisiert werden möchten

SocialArts begleitet das Projekt bis es in ein Start-up überführt ist.

Hier geht es zum Shop

Social actors ensemble-2.png

Darmstadts erste Seniorentheatergruppe „BLATTGOLD“ stellt sich vor

Ein Theaterensemble für theaterbegeisterte Menschen ab 60 Jahren, das sich mit Freude und Begeisterung die Grundzüge der Schauspielkunst zu eigen macht und unter Federführung von Melanie Gaug auch ein gemeinsames Bühnenprojekt in Angriff nimmt.

Dazu trifft man sich seit März 2023 einmal in der Woche im Saal der evangelischen Friedensgemeinde Darmstadt. Kleinere gemeinsame Auftritte, u.a. beim Sommerfest der gastgebenden Friedensgemeinde, haben die Spielfreude des Ensembles noch verstärkt. „Wir passen gut zusammen. Was wollen wir denn für das nächste Jahr auf die Bühne bringen?“, war dann auch der allgemeine Tenor.

Und so gehen die „Bühnen-Goldies“ aktuell als erstes Projekt eine szenische Lesung an. Das Publikum erwartet eine Mischung aus Spielszenen und gelesenen Texten, mehr wird noch nicht verraten. Die Vorstellungen sind für den April 2024 im HoffArt-Theater Darmstadt geplant.

gauklerlust

Kunst - Projekt

Sascha Fuchs möchte eine Gruppe gründen, die ein unterhaltendes Programm für Mittelaltermärkte entwickelt und vorführt.

Der Arbeitstitel lautet noch "Gauklerlust", denn das ganze Projekt ist noch in der Planung und Findung.

SocialArts wird dieses

Projekt sehr gerne

begleiten!

Leitung: Sascha Fuchs

Social actors ensemble-4.png

Bei diesem Kunstprojekt entstehen zeitgenössische menschliche Statuen.

Die Idee für den Ausdruck eines Gefühles oder einer Botschaft in Gestik und Mimik entstehen bei dem vorangehendem Interview von 2 Stunden.

Die Größe der Figuren wird ca. 120 cm

Das Material ist ausschließlich aus recyceltem Plastik. Anschließend wird die Oberfläche individuell nachbearbeitet.

Wenn man über das Leben des Menschen etwas erfahren möchte, kann man über einen QR-Code eine Audiodatei hören.

 

Das Projekt wurde während dem Lockdown, der Coronazeit, begonnen und die "hessische Kultur Stiftung" gewährte die Startfinanzierung dieses Kunstprojektes.

Teilnahme:

Menschen 18+ 

Keine Einschränkungen bei Herkunft, Alter, Körper oder Geschlecht

Wir suchen noch Modelle (männl./weibl./divers)!

Datenschutz

Alle Teilnehmer*innen bleiben Anonym

Durchführung: Oliver Noweck 

hks_Logo_4c.jpg
IMG_2798_edited.png

Festival

Wir planen ein KUNST-FESTIVAL in Darmstadt für 2024

Da wir noch auf die Förderbewilligung warten, können wir noch nicht zuviel verraten aber es soll ein Fest der Vielfalt werden von Darmstädter*innen für Darmstädter*innen.

Spartenübergreifende Kunst wird von Künstler*innen über vier Tage in Darmstadt gezeigt und unsere Gäste können dies kostenfrei genießen.

Wir hoffen inständig von Institutionen, Firmen und Förder*innen finanziell unterstützt zu werden um dieses Kunst-Event realisieren zu können.

In den jetzigen Zeiten brauchen wir die Kunst wirklich nötig.

 

Die Kurator*innen sind Astrid Sturm, Melanie Gang, Christina Plass, Bernd Richter und Oliver Noweck.

Das Ensemble widmet sich gesellschaftsrelevanten

Themen und möchte seinen selbst auferlegten

Bildungsauftrag erfüllen.

Wir proben im HoffART Theater Darmstadt.

 

Bürger*innen mit keinem oder geringen Einkommen

erhalten bei uns freien Eintritt, bedingungslos.

Im Ensemble ist jeder willkommen, der sich einbringen

möchte. Es gibt keinerlei Hürden.

Aktuell haben wir (R)Evolution abgespielt und schauen nach einem neuen Theaterstück.

Gib dir einen Ruck und melde dich.....

...machen ist wie wollen, nur krasser!

Social Actors Ensemble

Künstler*innen Plattform

Unser Verein versteht sich auch als Plattform für Kunst- oder Sozialprojekte.

Wir bieten uns als Partner an, zur Realisierung deiner Ideen.

 

Einige tolle Ideen oder Künstler*innen scheitern einfach an der Umsetzung eines Projektes, Ausstellung oder Events, wir möchten euch hierbei unterstützen, motivieren und tatkräftig helfen.

 

Es gibt nur eine Bedingung, der Bezugspunkt muss künstlerisch sein!

 

Komm auf uns zu, sprich uns an, nimm Kontakt auf - du hast nichts zu verlieren und vielleicht einen neuen Partner an deiner Seite

Elements

Kreativ - Projekt

Die Gruppe entwickelt ein Fantasy-Kartenspiel eine online Version ist auch geplant.

Die Spielkarten werden mit Hilfe künstlicher Intelligenz gestaltet, was die Kreativität nicht mindert.

Entwickler: Gilbert Lellé, Mike Geringer, Paul Schmidt, Oliver Noweck

On Air Sign_edited_edited.jpg

Podcast

SOZIALEKUNST

UNSERE

Partner

Merck_LOGO_highres_RGB_RR.JPG
hks_Logo_4c.jpg
Logo Blau Freigestellt.PNG
logo_deisgn-05.png
hks_Logo_4c.jpg
IMG_0676.GIF
IMG_3281.jpg
IMG_8126_edited.jpg
Logo Kreis.jpg
hoffart-logo-alt.png

(R)Evolution

Das erste Theaterstück wurde Sept.-Okt. 2022 im HoffArt Darmstadt 9x aufgeführt.

 

Im Januar 2023 als Gastspiel auf dem Festival Stadtkantine

Im Herbst 2023 als Gastspiel beim Staatstheater Darmstadt und beim Theaterfestival Heidelberger Theatertage!

Als Lana und René 2042 ein zweites Kind planen, stehen sie vor der Frage, welche genetisch modifizierten Upgrades die Krankenkasse zahlt.

Ricky und Stefan ergründen, ob die künstliche Intelligenz Alecto ihre Beziehungsprobleme behoben oder hervorgebracht hat und Tatjana kann währenddessen der Einsamkeit des Single-Daseins mithilfe einer KI entkommen … scheinbar.

 

Das Stück „(R)Evolution“ der 2022 gegründeten Theatergruppe Social Actors hinterfragt den technischen Fortschritt. Die Gruppe selbst leitet Projekte, deren Ziel die Überwindung sozialer und gesellschaftlicher Hürden und ein „Theater für Jedermann“ ist. Sie besteht aus Laien, die ihre Begabungen nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne einbringen können.

(R)Evolution-5.png

Programmheft

Abgespielt

Fotos: Benjamin Weber

Sonett 66

Vom 14. - 29. Januar 2023 fand das Festival "Stadtkantine" vom Staatstheater Darmstadt statt und wir hatten eine Live-Performance der "Sonett 66" von William Shakespeare.

Der Chor bestand aus 46 Bürger*innen aus und um Darmstadt.

Wir danken allen Beteiligten und dem Staatstheater Darmstadt.

Aufführungen und Flashmobs im Januar 2023.

Aufführungen:

07.01. - Flashmob 15.00 Uhr Hessisches Landesmuseum

07.01. - 16.30 Uhr Ludwigsplatz Darmstadt

14.01. - 13.00 Uhr Festival Stadtkantine

22.01. - 19.30 Uhr Festival Stadtkantine

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube
  • Tick Tack

Social Artist Award

Marlies Grieger

Seit 2017 aktiv bei SocialArts als Dozentin für das "Atelier Ton" der Quartiers-Bühne

Ausgezeichnet wurde Marlies Grieger für ihr Engagement in der Integrationsarbeit.

 

Ihre künstlerischen Inspirationen, ihr Wesen die Menschen zu begeistern und ihre Warmherzigkeit sind vorbildlich in der heutigen Zeit.

 

Wir danken Marlies und sind Stolz, dass sie ein Teil der Quartiers-Bühne-Messel war und verleihen ihr den Titel SocialArtist.

Die Schule der Sozialen Kunst

WER WIRD SOZIALKÜNSTLER?

„Jeder Mensch ist ein Künstler!“ Joseph Beuys spricht damit eine neue Lebenshaltung aus: Die Notwendigkeit, das eigene Leben und den sozialen Zusammenhang schöpferisch zu gestalten. Dies setzt ein Vertrauen in das Entwicklungspotential des Menschen voraus, und die Fähigkeit, dieses Potential in jedem Menschen und in jeder Einrichtung zu erkennen und entwickeln zu können. Der Sozialkünstler erwirbt in der Ausbildung die Fähigkeit, für Menschen und Einrichtungen diese Entwicklung möglich zu machen.

Wer wird Sozialkünstler?

 

Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die den Sozialkünstler in ihre bisherige Berufsbiographie integrieren wollen (Sozial – und Bildungswesen, Kunst – und Kulturbereich oder Wirtschaft), aber auch an diejenigen, die bisher in keinem dieser Bereiche tätig waren und auf der Suche nach einer sinnerfüllten, ihrer Biographie entsprechend zukunftsweisenden Beschäftigung sind.

Ausgebildet werden Menschen mit Initiativkraft, die sich trauen, mit Mut und Durchhaltevermögen neue Wege zu gehen. Menschen, für die sowohl eine persönliche Krise, als auch gesellschaftliche Notlagen einen Ausgangspunkt für notwendige Veränderung und Entwicklung darstellen.

Flyer "Ausbildung zum Sozialkünstler" herunterladen

Wo arbeitet ein Sozialkünstler?

 

Generell gibt die Ausbildung die Befähigung, in jedem Beruf, in jeder Einrichtung gemäß der Sozialen Kunst zu arbeiten. Sie eröffnet darüber hinaus die Fähigkeit, eigene Projekte im Bereich gesellschaftlicher Aufgaben zu initiieren und zu leiten.

Mögliche Arbeitsfelder im Einzelnen:

  • In gemeinwohlorientierten Sozial-Kunst-Projekten, die den Sozialkünstler als Profession erfordern. Arbeitsfelder sind u. a. Flüchtlingshilfe, Integration von Langzeitarbeitslosen, Altenhilfe, Psychiatrie und Quartiersentwicklung.

  • Unterstützende und ergänzenden Aufgaben in der Sozialen Arbeit, wie z. B. Schulsozialarbeit, Erziehungshilfe, Beratung und Lebenswegeplanung

  • Theater – und kunstpädagogische Arbeit im Kultursektor

  • Organisations– und Personalentwicklung, Teambuilding und Mediation in Wirtschaftsunternehmen

IMG_0942.PNG

Bürgergarten Messel

Die Kooperation ist leider nicht zustande gekommen.

Wir wünschen dem OGV Messel viel Erfolg bei der Umsetzung!

Quartiers-Bühne-Messel

Mit dem Integrationsprojekt „Quartiers-Bühne-Messel“ laden wir Bürgerinnen und Bürger aus Messel und den angrenzenden Kommunen sowie Zuwanderer mit Bleibeperspektive dazu ein, sich gegenseitig kennenzulernen und einen offenen, unvoreingenommenen Blick auf den jeweils anderen zu erlangen.


Die Quartiers-Bühne öffnet einen sozialen Raum für die sprachliche und kulturelle Integration von Zugewanderten und fördert beidseitig die Anerkennungskultur und Toleranz gegenüber dem Fremden bzw. Neuen.

Im Rahmen kontinuierlicher künstlerischer Arbeit begeben sich die Akteure auf einen gemeinsamen Weg – mit dem Bezugspunkt der Kunst. Das gemeinsame künstlerische Gestalten bietet vielfältige Anlässe zum Dialog, nicht formal und abstrakt, sondern lebendig und lebensnah unter Einsatz der ganzen Persönlichkeit. 

 

Fester Bestandteil der Quartiers-Bühne als Sozial- Kunst-Zentrum wird das „Quartiers – Ensemble“ sein, das unter professioneller Anleitung künstlerische Produktionen (Chor, Theaterstück, Musiktheater etc.) erarbeitet, die 

öffentlichkeitswirksam aufgeführt werden, z.B. im Rahmen von städtischen Festivitäten oder in Einrichtungen des Sozialen (Altenheime,Flüchtlingsunterkünfte usw). 

Weitere Angebote werden im Bereich der bildenden Kunst und der Musik vorgehalten, unter Einbeziehung lokaler Akteure der Kulturszene. 

Darüber hinaus wird es umfassende Netzwerkaktivitäten geben, um alle vorhandenen Initiativen im Bereich Integration zu bündeln. Mit dem Projekt möchten wir der Herausforderung ein Stück näher kommen, geflüchtete Menschen als Mitbürgerinnen und Mitbürger in die Kommune aufzunehmen. Gemeinsam können diese Menschen ihr „Quartier“ gestalten und zusammenwachsen. Wir möchten der Entwicklung einer Parallelgesellschaft und dem Aufkeimen bzw. der Verbreitung von Fremdenfeindlichkeit und Ressentiments entgegenwirken. Dies kann gelingen, wenn Anlässe für echte Begegnung, Auseinandersetzung und Gestaltung des Lebensraums geschaffen werden.
 

Was verbindet KUNST und INTEGRATION?
Die künstlerische Arbeit stärkt die Persönlichkeit jedes Einzelnen, er erlebt sich als aktiver Gestalter des Prozesses und gewinnt dadurch Vertrauen in seine individuelle Lebensgestaltungskompetenz. Genau darum geht es auch beim Thema Integration: wir müssen Gestalter werden, nicht nur auf der Bühne, sondern im gesellschaftlichen Leben – Passivität lässt uns die schwierige Lage nicht meistern! 

 

Das gemeinsame Erarbeiten und Üben und die damit verbundene sprachliche und körperliche Auseinandersetzung mit dem anderen Menschen fördert den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen. Nirgendwo anders lernt man den anderen Menschen und seine Persönlichkeit besser kennen, als im gemeinsamen Tun. Durch die Aufführung des Erarbeiteten im öffentlichen Raum hat die Quartiers-Bühne auch einen gemeinnützigen Zweck, sie leistet einen Beitrag zum kulturellen Programm der Stadt. Gleichwohl werden die Stärken und Kräfte der Mitwirkenden für die Gemeinschaft sichtbar.
 

„Die wichtigste Aufgabe der Kunst ist es, der Gesellschaft zu dienen. Künstler schaffen Verbindungen zwischen der Gesellschaft und der Zukunft.“ (Marina Abramovic)

IMG_2149_edited.jpg
SocialArts_FB_Malen2018_edited.jpg

Quartiers Maler

Quartiers-Maler-Messel

Leitung: Hannelore Wege & Anne 

Quartiers-Maler-Kranichstein

Leitung: Rena Lévano Casas & Ulrike Klimm

 Projekt wurde abgeschlossen!

SocialArts_FB_Ton2018_edited.jpg

Quartiers Atelier Ton

Messel

Leitung: Marlies Grieger & Oliver Noweck

 Projekt wurde abgeschlossen!

SocialArts_FB_werkstatt2018_edited.jpg

Quartiers Werkstatt

Quartiers-Werkstatt-Messel

Leitung: Christine Fuhrmann & Gilbert Lellé 

 Projekt wurde abgeschlossen!

SocialArts_FB_Theater2018_edited.jpg

Quartiers Ensemble

Darmstadt

Leitung: Oliver Noweck & Julia Rothfuchs

 Projekt wurde abgeschlossen!

SocialArts_FB_Handarbeit2018_edited.jpg

Quartiers Handarbeit

Quartiers-Werkstatt-Messel

Leitung: Christine Fuhrmann & Gilbert Lellé 

 Projekt wurde abgeschlossen!

bottom of page